News

Aktuelles

Jugendabschlussturnier 2019

Beim Jugendabschlussturnier des PBVM nahmen für uns Kimberly Puschke und Miguel Rodriguez teil. Während beide beim Turnier nicht auf die Platzierungsplätze kamen, durften sie aber im Anschluss bei der allgemeinen Siegerehrung der PBVM-Turniere 2018/2019 ihre Pokale und Medaillen in Empfang nehmen.

Die Ehrungen an unsere anderen beiden Spielerinnen, Amy und Lya Blaum, die leider nicht dabei sein konnten, nahm Diana Mucha entgegen. Diese wurden im darauffolgenden Training an beide übergeben.

 

Wir sagen herzlichen Glückwunsch an unsere Nachwuchs-Spieler und -Spielerinnen!

0 Kommentare

Ardennen Cup 2019

Unsere Jugendspielerin Kimberly Puschke fuhr Pfingstmontag nach Luxemburg, um bei den Girls beim Ardennen Cup mitzuspielen.

Insgesamt traten bei den Mädchen 23 Spielerinnen aus verschiedenen Ländern an.

In der Hauptrunde musste Kimberly gegen Sarah Kapeller aus Österreich ran und unterlag leider 2:4. Somit musste sie in die Verliererrunde, wo sie nach einem Freilos auf Venna Vam Andrichem aus Holland traf und diese mit einem 3:1 schlagen konnte. Auch gegen Simone Wimmer konnte sie sich mit 3:1 durchsetzen, bevor sie  ganz knapp mit 2:3 gegen Shirin Volery aus der Schweiz verlor und damit aus dem Turnier ausschied.

 

Herzlichen Glückwunsch aber zum 9. Platz!

 

0 Kommentare

Memorial Cup 2019

Mittlerweile zum 3. Mal trat die BPU mit einer Mannschaft (Nils Simon, Wadim Ott, Diana Mucha, Michael Liedtke und Mohammed Al Luhaibi) beim Pfingst-Turnier des PBF Porz-Eil an. Wie bereits im letzten Jahr verstärkte uns Wolly Königer vom BC Schalke. 8 Mannschaften traten in zwei Gruppen gegeneinander an.

 

In der Gruppenauslosung erwischte unsere Mannschaft ein schweres Los. Sowohl gegen das ABC-Team als auch gegen Ronsdorf 1 (die späteren 1.- und 2.-Platzierten) war kaum ein Kraut gewachsen. Lediglich gegen Porz-Eil 2 konnte sich unsere Mannschaft mit einem glatten 5:0 deutlich durchsetzen.

 

Nach einem langen Tag und 19 Stunden on the road, bzw. am Tisch, mit viel Spaß und tollen Gastgebern und "Konkurrenten" holte sich unsere Mannschaft den 5. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

0 Kommentare

VM C-Jugend U15

Von links nach rechts (hinten): Miguel Rodriguez, Liam Krzywinski, Amy Blaum / (vorne) Lya Blaum
Von links nach rechts (hinten): Miguel Rodriguez, Liam Krzywinski, Amy Blaum / (vorne) Lya Blaum

An diesem Wochenende fanden bei uns im Rack N Roll die diesjährigen C-Jugend-Turniere der männlichen und weiblichen U15 statt.

 

Für die BPU gingen Miguel Rodriguez (13), Liam Krzywinski (8), Amy Blaum (11) und Lya Blaum (7) an den Start. Neben Amy, die bereits seit zwei Jahren regelmäßig an Turnieren teilnimmt, waren von der BPU drei "Frischlinge" dabei, die natürlich im Vorfeld mehr oder weniger aufgeregt waren. Die Mädchen spielten bei den Jungs im Turnier mit.

 

Hinzu kamen, der haushohe Favourit und Drittplatzierte auf der diesjährigen DJM, Fabrizio Ingrasci (BSC Shooters Mettmann), Laurens Kiani (BC Colours Düsseldorf) sowie Niklas Janzen (1. PBC St. Augustin), der ebenfallos sein erstes Turnier spielte.

Miguel Rodriguez / Foto: Bergische Pool Union (NL)
Miguel Rodriguez / Foto: Bergische Pool Union (NL)

14.1 endlos

Gestartet wurde am Samstag mit der Disziplin 14.1. Hier traten aus Termingründen nur fünf der sieben Kids an. Im Modus Jeder gegen Jeden konnte sich Fabrizo sehr deutlich den 1. Platz (vier Siege) vor Laurens (drei Siege) sichern. Miguel erreichte mit zwei Siegen den 3. Platz.

 

1. Platz: Fabrizio Ingrasci (BSC Chooters Mettmann)

2. Platz: Laurens Kiani (BC Colours Düsseldorf)

3. Platz: Miguel Rodriguez (Bergische Pool Union)

4. Platz: Amy Blaum (Bergische Pool Union)

5. Platz: Niklas Janzen (1. PBC St. Augustin)

Amy Blaum / Foto: Bergische Pool Union (NL)
Amy Blaum / Foto: Bergische Pool Union (NL)

8-Ball

Beim 8-Ball kam dann auch unser jüngstes Mitglied und die jüngste Teilnehmerin im Turnier Lya Blaum ins Spiel. Die gerade Siebenjährige hadert häufigl noch mit ihrer geringen Körpergröße aber eifert höchst motiviert und voller Tatendrang ihrer großen Schwester nach. Bei jetzt sechs Spielern und Spielerinnen wurde in zwei Gruppen gespielt. Lya konnte sich hier gegen einen mal wieder ganz überragend agierenden Fabrizio tatsächlich ein Spiel im Satz holen, da ihm aus Versehen die Acht ins falsche Loch fiel. In der Gruppe A setzen sich erwartungsgemäß Fabrizio und Miguel fürs Halbfinale durch und in Gruppe B Laurens und Niklas. Somit blieb für Amy und Lya das Spiel um Platz 5, welches die große Schwester für sich entschied und Miguel konnte sich auch hier den dritten Platz erspielen.

 

1. Platz: Fabrizio Ingrasci (BSC Chooters Mettmann)

2. Platz: Laurens Kiani (BC Colours Düsseldorf)

3. Platz: Miguel Rodriguez (Bergische Pool Union)

4. Platz: Niklas Janzen (1. PBC St. Augustin)

5. Platz. Amy Blaum (Bergische Pool Union)

6. Platz: Lya Blaum (Bergische Pool Union)

Liam Krzywinski / Bergische Pool Union (NL)
Liam Krzywinski / Bergische Pool Union (NL)

10-Ball

Am Sonntag war dann auch unser vierter Starter mit dabei. Seit Anfang des Jahres trainiert Liam bei der BPU und freute sich auf sein erstes Turnier. Im Gegensatz zum Samstag konnten hier - neben Fabrizio - Niklas und Amy mit guten Ergebnissen punkten, so dass sie sich Silber und Bronze sicherten.

         

1. Platz: Fabrizio Ingrasci (BSC Chooters Mettmann)

2. Platz: Niklas Janzen (1. PBC St. Augustin)

3. Platz: Amy Blaum (Bergische Pool Union)

4. Platz: Laurens Kiani (BC Colours Düsseldorf)

5. Platz. Miguel Rodriguez (Bergische Pool Union)

6. Platz: Lya Blaum (Bergische Pool Union)

7. Liam Krzywinski (Bergische Pool Union)

Lya Blaum / Bergische Pool Union (NL)
Lya Blaum / Bergische Pool Union (NL)

9-Ball

Lya setzte sich zum ersten Mal gegen Liam durch. Bisher war ihr dies in den Trainingsspielen nie gelungen. In der letzten Disziplin könnte auch Miguel noch ein Schüppchen drauflegen und sicherte sich durch seinen Sieg im Halbfinale gegen Niklas den 2. Platz. Fabrizio wurde seinem Favouriten-Status gerecht und holte sich souverän auch den 4. Verbandsmeister-Titel 2019.

 

1. Platz: Fabrizio Ingrasci (BSC Schooters Mettmann)

2. Platz: Miguel Rodriguez (Bergische Pool Union) 

3. Platz: Laurens Kiani (BC Colours Düsseldorf) 

4. Platz: Niklas Janzen (1. PBC St. Augustin) 

5. Platz. Amy Blaum (Bergische Pool Union)

6. Platz: Lya Blaum (Bergische Pool Union)

7. Liam Krzywinski (Bergische Pool Union)

 

Wir gratulieren allen Kindern und Jugendlichen zur erfolgreichen Teilnahme an den diesjährigen Verbandsmeisterschaften der C-Jugend U15. Wie es bei uns zur Regel geworden ist, bekommt der Nachwuchs der Bergischen Pool Union bei seinem/ihrem ersten Turnier eine Urkunde von der BPU, um diese Leistung zu würdigen.

Wir bedanken uns bei den Kindern und Jugendlichen für übermäßig viel Fairness,  tolles Miteinander und Empathie, für zwei schöne und entspannte Tage (für die Betreuer und Eltern), Max und Daisy für die Organisation und Begleitung an den zwei Tagen, Jazz, Yvonne und Clara für den guten Service, Nobbi für die tollen BIlder der Sportler und Sportlerinnen und unserem Jugendwart vom PBVM Jürgen Wulff für die Turnierleitung.

0 Kommentare

DJM 2019 - Resümee

Es war eine unglaubliche Woche. Unsere beiden Sportlerinnen gaben ihr Bestes und insbesondere Kimberly konnte ihre Leistung punktgenau abrufen und steigerte sich im Vergleich zum letzten Jahr enorm. Zwei Bronze-Medaillen zeugen von diesem Erfolg. Auch Amy gab ihr Bestes, stellte sich der starken Konkurrenz und sammelte Erfahrungen für die nächsten Jahre.

 

Wir gratulieren ganz herzlich!

 

Kimberly Puschke:

14.1e: 5. Platz

8-Ball: 3. Platz

9-Ball: 5. Platz

10-Ball: 3. Platz

 

Amy Blaum:
14.1e: 5. Platz

9-Ball: 13. Platz

10-Ball: 9. Platz

 

Neben dem sportlichen Leistungen stand auch viel Spaß auf der Tagesordnung. Es wurden alte Bekannte getroffen, neue Freundschaften geknüpft und viel Quatsch gemacht.


Wir danken den Organisatoren, der Turnierleitung, dem Betreuungs-Team des BLMR - Gabi Hammer, Nina Leineßer, Sascha Sievers, Eric Tombeaux und Diana Mucha - für ihre Zeit und auch die Nerven, die sie investieren. Ohne euch wäre diese Erfahrung überhaupt nicht möglich.


Weiterhin danken wir den Eltern und Besucherinnen und Besuchern aus vielen Vereinen, die sich die Zeit genommen haben,  1-5 Tage vor Ort zu sein und die Sportler und Sportlerinnen vom BLMR anzufeuern und zu unterstützen. 


Natürlich bedanken wir uns auch bei den Kindern und Jugendlichen selber, denn mit ihnen steht und fällt das Erlebnis DJM. Und der BLMR hatte dieses Jahr einen wundervollen Trupp von Kindern und Jugendlichen dabei, von denen wir in Zukunft bestimmt noch viel hören werden. 


Wir freuen uns auf nächstes Jahr!